Im Jahr 2016 konnten die Landfrauen 3 gemeinnützige Sammelaktionen mit je 500 € unterstützen.

1. »Wir wollen in der Vorweih­nachtszeit auch an Menschen denken, die unserer Hilfe be­dürfen und uns an der Aktion der MITTELBADISCHEN PRESSE »Leser helfen« beteiligen, rief Andrea Deck die Landfrau­en zur Spende auf. Der Inhalt des aufgestellten Sparschwei­nes wurde vom Vorstandsteam auf 500 Euro aufgerundet und trägt dazu bei, dass der Spen­denzähler weiter hochschnellt.

 

 

2. Bereits im letzten Monat konnten die Landfrauen Offenburg-Land dem "Schulkindergarten Offenburg für Körperbehinderte und besonders Förderungsbedürftige" eine Spende von 500,- EUR überreichen. Bei der Spendenübergabe die im Schulkindergarten stattfand konnten sich die Landfrauen während einer Führung durch die gesamte Einrichtung einen Eindruck machen über die Gegebenheiten und Betreuungsmöglichkeiten der Kinder. Wir waren sehr beeindruckt über die sehr ansprechende Einrichtung die viel Wärme und Geborgenheit ausstrahlt. Viel Holz und viele Farben machen die Räumlichkeiten sehr gemütlich. 
Ganz besonders waren wir beeindruckt mit wieviel Feingefühl und Geduld Herr Bruker den Kindergarten leitet und wie er und alle seine Mitarbeiter den Kindern eine wirklich sehr ansprechende Umgebung und vor allem eine sehr herzliche Betreuung bieten, alles abgestimmt auf die einzelnen Bedürfnisse und Probleme der Kinder.
Herr Bruker sagte uns das die Spende für einen neuen Backofen verwendet werden soll, denn die Kinder sind mit grosser Begeisterung beim Backen dabei.
Dies freut uns als Landfrauen natürlich ganz besonders, da das Backen auch eine unserer grossen Leidenschaften ist. Wir sind absolut davon überzeugt das unsere Spende hier in sehr guten Händen ist und sind glücklich das wir den Kindern eine grosse Freude machen konnten.
 
 

3. Besichtigung der neuen Räumlichkeiten der Geschäftsstelle "Leben mit Behinderungen Ortenau" in Offenburg, sowie das neue Beratungsforum und die ambulanten Dienste

Herr Haas, der Geschäftsführer, hat uns durch das Gebäude geführt um uns die neuen Räumlichkeiten zu zeigen. Im Gespräch mit Ihm, sagte er, dass sie sich über eine Spende von unserem Verein 500 € sehr freuen und dass es nicht selbstverständlich sei, anderen damit eine Freude zu machen.

Egal wie hoch eine Spende sei, es ist ein Teil was dazu beiträgt.

Der Wunsch für ein Therapiefahrrad in der Kurzzeitunterbringung für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung in Gamshurst kommt nun damit ein beträchtliches Stück näher.

Diese Kurzzeitunterbringung dient Familien mit behinderten Angehörigen dazu, mal eine kleine Auszeit vom beschwerten Pflege- und Betreuungsalltag zu nehmen und sich so ein weinig erholen zu können.

Die Teilnehmer dieser Einrichtung werden sich freuen zusammen mit einem Betreuer dann mit diesem Fahrrad mal eine kleine Ausfahrt zu unternehmen, um so etwas Abwechslung in den Tagesablauf zu bekommen.

Herr Haas grüßt alle auch im Namen der Menschen mit Behinderung, welche künftig durch unsere Aktion in deren Lebensqualität profitieren werden.